ID-Nr.: 117991 pdf-Download

GER

Name: Buchheister Beruf: kgl. bayer. Staatsbahn-Arbeiter
Vorname: Hermann Wohnort / Straße: Schongau
Geb.-Datum: 03.03.1892
Geb.-Ort: Groß-Denkte, Wolfenbüttel, Braunschweig Sterbebild: nein
Todes-Datum: 11.08.1916 Eingabe durch: HJ
Alter: 24 Erfasst am: 6.2.2019
     
Dienstgrad: Unteroffizier
Einheiten: kgl. bayer. 3. Infanterie-Regiment, 9. Kp.
Erkennungsmarke:

Feldpost Nr.:
Todesland: Ukraine
Todesort: Grywiatki, K.u.K. Mobilen Reserve-Spital 5/2
Erstgrab: Grywiatki, Soldatenfriedhof
Todesursache: an Verwundung vom 03.08.1916 gestorben
Friedhof:
Grablage:
Grabstätte/Karte:
Auszeichnungen:

 

 

Eisernes Kreuz 2. Klasse
Kriegsverdienstkreuz 
Denkmal: Eisenbahner-Gedenkbuch
erwähnt:
Literaturnachweis: Erinnerungsblatt kgl. bayer. 3. Infanterie-Regiment
Einsatzorte:

 

Bemerkungen:

 

 

 

Erinnerungsblatt: an Verwundung vom 05.07.1916 gestorben (falsch)

Eltern: Hermann und Anna Buchheister, geb. Schultes (Maurer in Groß-Denkte)
Stand: ledig

am 01.10.1914 zum Unteroffizier und Bataillons-Tambour ernannt
am 05.07.1916 bei Ugli durch Artillerie-Granate mit Kopfprellschuß verwundet, bei der Truppe verblieben.
am 03.08.1916 bei Rudka Myrinska durch Artillerie-Granate am Kopf verwundet
am 11.08.1916 im K.u.K. Mobilen Reserve-Spital 5/2 Grywiatki an seiner Verwundung gestorben und dort im Soldatenfriedhof beerdigt

Zurück zur Auswahl Ausführungszeit: 0.09