ID-Nr.: 58089 Infoseite zu Johann Baptist Huber pdf-Download

KZO

Name: Huber Beruf: Stadtpfarrer in Landau an der Isar
Vorname: Johann Baptist Wohnort / Straße:
Geb.-Datum: 02.04.1892
Geb.-Ort: Alzgern Sterbebild: ja
Todes-Datum: 13.09.1942 Eingabe durch: KH, HJ
Alter: 50 Erfasst am: 1.1.2013
     
Dienstgrad:
Einheiten:
Erkennungsmarke:

Feldpost Nr.:
Todesland: Deutschland
Todesort: Krankenhaus Schwabing
Erstgrab: Friedhof Kastl
Todesursache: gestorben infolge Auszehrung
Friedhof:
Grablage:
Grabstätte/Karte:
Auszeichnungen:

 

 

Eisernes Kreuz 2. Klasse am 25.05.1917
Militärverdienstkreuz 4. Klasse am 07.01.1918
Eisernes Kreuz 1. Klasse am 12.05.1918 
Denkmal:
erwähnt:
Literaturnachweis:
Einsatzorte:

 

Bemerkungen:

 

 

 

Eltern: Franz Xaver und Maria Huber, geb. Sinhart (Bauer in Alzgern, BA Altötting)

am 13.09.1917 zum kgl. bayer. 17. Reserve-Inafnterie-Regiment, M.G.-Kp. versetzt
Kriegsfreiwilliger im 1. Weltkrieg, Oberleutnant im 17. Reserve-Infanterie-Regiment
29.06.1921 Priesterweihe in Passau
ab 30.12.1931 Stadtpfarrer in Landau an der Isar
am 14.04.1942 verhaftet und ins Gefängnis nach Landshut gebracht
am 05.06.1942 in das KZ Dachau überstellt, Häftlingsnummer: 30.353
am 08.09.1942 ins Krankenhaus Schwabing eingeliefert

Zurück zur Auswahl Ausführungszeit: 0.08