ID-Nr.: 81699 pdf-Download

GER

Name: Briegel Beruf: Bahnarbeiter bei der kgl. bayer. Staatsbahn
Vorname: Wendelin Wohnort / Straße:
Geb.-Datum: 10.09.1892 (10.08.1892)
Geb.-Ort: Neu-Ulm Sterbebild: ja
Todes-Datum: 20.08.1918 Eingabe durch: HJ , KH
Alter: 36 Erfasst am: 6.4.2015
     
Dienstgrad: Vizefeldwebel
Einheiten: kgl. bayer. 1. Minenwerfer-Kompanie
Erkennungsmarke:

Feldpost Nr.:
Todesland: Frankreich
Todesort: bei Cleraucourt, Department Aisne
Erstgrab:
Todesursache: durch Artillerie-Granate zerrissen
Friedhof: Champs
Grablage: Kameradengrab
Grabstätte/Karte: Zur Kartenansicht von Google
Auszeichnungen:

 

 

Schützenabzeichen 1914
Bayer. Militärverdienstkreuz 3. Klasse mit Krone und Schwetern am 16.01.1916
Eisernes Kreuz 2. Klasse am 18.02.1916
Eisernes Kreuz 1. Klasse am 02.04.1918
Verdienstabzeichen am 27.05.1918
9-jährige Dienstauszeichnung 
Denkmal: Höchstädt a.d.Donau / Eisenbahner-Gedenkbuch
erwähnt: auf Denkmal /
Literaturnachweis:
Einsatzorte:

 

Bemerkungen:

 

 

 

Denkmal: + 28.08.1892 ist falsch

Eltern: Lorenz und Rosina Briegel, geb. Mader (kgl. Bahnwärter in Höchstädt, Posten Nr. 32)
Stand: ledig

am 21.10.1913 als Rekrut eingerückt
am 08.08.1914 ins Feld eingerückt
am 25.04.1915 zum Gefreiten ernannt
am 03.12.1915 zum überzähligen Unteroffizier befördert
am 06.05.1917 durch Artillerie-Geschoß im Gesicht leicht verwundet (bleibt aktiv bei der Truppe)
am 30.06.1917 zum Vizefeldwebel befördert
am 20.08.1918 durch Artillerie-Granate (Volltreffer) zerrissen, die Leiche konnte nicht geborgen werden

Zurück zur Auswahl Ausführungszeit: 0.09