ID-Nr.: 3241        

Name: Weckerle Beruf: Müller, Kaufmann und Berufssoldat
Vorname: Karl Wohnort / Straße: Landsberg am Lech
Geb.-Datum: 18.02.1891
Geb.-Ort: München Sterbebild: nein
Todes-Datum: Eingabe durch: HJ
Alter: Erfasst am: 4.1.2018
     
Dienstgrad: Vizefeldwebel und Offiziers-Stellvertreter
Einheiten:
Erkennungsmarke:

Feldpost Nr.:
Todesland:
Todesort:
Todesursache:
Friedhof:
WK 1 Teilnehmer: ja
WK 2 Teilnehmer: ja
Auszeichnungen:

 

 

kgl. bayer. Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Krone und Schwertern am 26.09.1914
Eisernes Kreuz 2. Klasse am 03.06.1915
kgl. bayer. Militär-Verdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern am 17.11.1916
Verwundetenabzeichen in Schwarz am 22.10.1918 (Flugzeugabsturz)
Dienstabzeichen 2. Klasse am 04.10.1919 
Denkmal:
erwähnt:
Literaturnachweis:
Einsatzorte:

 

20.08.1914 - 22.08.1914 Schlacht in Lothringen
22.08.1914 - 14.09.1914 Schlacht vor Nancy-Epinal
30.09.1914 - 01.10.1914 Gefechte bei Douai
01.10.1914 - 13.10.1914 Schlacht bei Arras
13.10.1914 - 08.05.1915 Stellungskrieg im Artois
20.10.1914 - 10.12.1914 Kämpfe um May Blanche (nördlich Arras)
26.10.1914 - 27.10.1914 Erstürmung von St. Laurent (nördlich Arras)
14.12.1914 - 20.12.1914 Dezember-Schlacht in französisch Flandern
04.01.1915 - 20.01.1915 Ecurie
17.02.1915 - 19.02.1915 Gefechte bei Roclincourt
09.05.1915 - 23.07.1915 Schlacht bei La Bassee und Arras
24.07.1915 - 24.09.1915 Stellungskämpfe im Artois
01.03.1916 - 23.09.1916 Schlacht im Artois
24.06.1916 - 07.07.1916 Erkundung und Gefechte bei Unterstellung bei der 6. Armee
07.07.1916 - 20.08.1916 Stellungskämpfe im Artois
21.08.1916 - 20.09.1916 Schlacht westlich der Somme
29.09.1916 - 07.12.1916 Stellungskämpfe an der Aisne
08.12.1916 - 14.01.1917 Stellungskämpfe an der Somme
26.01.1917 - 13.03.1917 Stellungskämpfe nördlich der Somme
14.03.1917 - 05.04.1917 Stellungskämpfe an der Aisne
06.04.1917 - 16.04.1917 Doppelschlacht Aisne-Champagne
17.04.1917 Stellungskämpfe an der Aisne

Bemerkungen:

 

 

 

Eltern: Josef und Therese Weckerle, geb. Lang, beide tot (Bäckermeister in München)
Verwandte: Karolina Schiedermeier (München-Ramersdorf)
Ehefrau: Magdalena Weckerle, geb. Merkel

am 21.10.1911 beim kgl. bayer. 9. Feld-Artillerie-Regiment, 5. Batterie als Zweijähriger Freiwilliger eingerückt.
Ausgebildet als Geschützführer einer Fahrenden Batterie, Feld-Gerät 96 und Revolver 83, mit Signalflaggen und am Fernsprechgerät.

am 21.10.1912 zum Gefreiten befördert
am 01.09.1913 zum Unteroffizier befördert
am 03.08.1914 als Unteroffizier beim kgl. bayer. 1. Resererve-Feld-Artillerie-Regiment, 6. Batterie eingerückt.
am 18.10.1914 zum etatmäßigen Vizefeldwebel befördert
am 02.06.1915 durch Granatsplitter am linken Knie leicht verwundet
am 13.06.1915 durch Infanterie-Geschoß an der linken Wade leicht verwundet
am 25.01.1917 zum Nahkampf-Batterie 218
am 00.08.1917 zum kgl. bayer. 6. Feld-Artillerie-Regiment, 1. Ersatz-Bataillon
am 31.10.1917 zur Flieger-Ersatz-Abteilung II, Werft-Kompanie
am 03.12.1917 zur Flieger-Ersatz-Abteilung 2, Militärfliegerschule in Fürth
am 19.08.1918 zur kl. bayer. Flieger-Schlachtstaffel 23
am 11.09.1918 zur sächsischen Schlachtstaffel 38
am 13.11.1918 - 16.11.1918 nach Trier, Reserve-Lazarett Wittlich (Prellungen durch Absturz)
am 26.11.1918 wieder zum kgl. bayer. 9. Feld-Artillerie-Regiment, 2. Ersatz-Bataillon
am 21.12.1918 zum 21. Feld-Artillerie-Regiment, 5. Batterie
am 01.11.1919 wieder zum kgl. bayer. 9. Feld-Artillerie-Regiment, Wirtschafts-Batterie
am 12.03.1920 zum Offiziers-Stellvertreter befördert
am 01.04.1920 entlassen

wurde 1945 noch als Volkssturmmann ausgebildet und kam aber nicht in Einsatz